Sie sind hier

Umweltsimulation - Prüfungen für die Automobilindustrie

Automobilhersteller und ihre  Zulieferer unterliegen permanent dem Druck in immer kürzeren Intervallen, Innovationen zur Serienreife bringen zu müssen. Gleichzeitig steigen die Erwartungen an Zuverlässigkeit und Langlebigkeit weiter an. Der Nachweis einer höheren Qualität der dazu benötigten Komponenten, sollte in einem frühen Stadium erfolgen, da für „Nachbesserungen“ meistens weder Zeit noch Geld zur Verfügung stehen.

Hinzu kommen umfangreiche  Kundenanforderungen bei gleichzeitig steigender Systemkomplexität sowie strengere internationale Gesetze die es zu erfüllen gilt. Die hohen Erwartungen an Fahrsicherheit, Fahreigenschaften und Komfort, sowie Umweltaspekten verlangen nach noch kürzeren Innovationszyklen, die es für die Serie abzusichern gilt. Um Bauteilausfällen vorzubeugen, werden daher die verschiedenen Teile, Baugruppen, Module und Gesamtsysteme bis hin zum fahrfertigen Automobil sehr anspruchsvollen Prüfungen unterzogen. Um diesen Anforderungen trotz Zeitdruck gerecht zu werden, führt kein Weg an beschleunigten Tests mit Zeitraffereffekten vorbei. Nicht selten werden dabei unterschiedliche Einzelprüfverfahren aus der Umweltsimulation, zu einem Testablauf kombiniert.

Auf Basis dieser Erkenntnisse werden die Temperatur- und Klimaprüfanlagen von ATT im Gespräch mit Ihnen, unseren Kunden, anwendungsbezogen entwickelt und ausgelegt, damit Sie die notwendige Qualität und Lebensdauer gewährleisten können. Unsere Prüfsysteme helfen Ihnen dabei, Schwachstellen, Material- und Produktionsfehler frühzeitig zu erkennen, damit kostenintensive Ausfälle oder gar Imageschädigende Rückrufaktionen vermieden werden können.